HARTL HAUS gab Infos zur Lehrlingsausbildung

Interessierte Jugendliche und Eltern besuchten am Mittwoch, 16. Jänner 2019 den Lehrlingsinfoabend bei HARTL HAUS und informierten sich über die Möglichkeiten der Lehrlingsausbildung beim Fertighausproduzenten im Werk in Echsenbach.

 

Lehrling berichtet über seine Erfahrungen

Nach einer Filmvorführung erhielten die Interessierten allgemeine Informationen zur Lehrlingsausbildung und Fertighausproduktion und den Tischlereiabteilungen. Hier gab auch ein Lehrling aus dem dritten Lehrjahr Einblick in seine Ausbildungszeit bei HARTL HAUS und berichtete über seine Erfahrungen. Anschließend standen die Personalleitung mit Frau Mag. Dr. Brigitte Wögenstein und die Abteilungsleiter der Tischlereien und Fertighausproduktion sowie Ausbilder für Fragen zur Verfügung. 

Zum Abschluss konnte das Ausstattungscenter besichtigt werden. Hier stellt HARTL HAUS seine Produkte der hauseigenen Tischlereien wie Küchen, Innentüren aber auch Fenster und Haustüren aus. 

 

Bis zu sechs Lehrlinge werden aufgenommen

HARTL HAUS nimmt auch dieses Jahr Lehrlinge in den Berufen Tischler und Tischlereitechniker und Fertigteilhausbauer/Zimmerer auf. Vor einer Zusendung der Bewerbungsunterlagen bietet HARTL HAUS den interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, im Zuge der berufspraktischen Woche das Berufsbild und den Berufsalltag kennen zu lernen. 

All jene, die sich für eine Ausbildung bei HARTL HAUS interessieren, haben noch in den Semesterferien (4. bis 8. Februar) die Möglichkeit sich für eine „Schnupperwoche“ anzumelden. Die Lehrstellen werden nach den Semesterferien vergeben.

Anmeldungen und Informationen gerne unter 02849/8332-0 oder brigitte.woegenstein@hartlhaus.at 

 

Schnupperwoche bereits für 8. Schulstufe

HARTL HAUS bietet bereits auch für Schüler der achten Schulstufe Schnupperwochen an. Hier können Jugendliche im laufenden Betrieb in ihren Wunschberuf hineinschnuppern und ihre Erfahrungen für die Entscheidung des künftigen Ausbildungsweges nutzen. Schnupperwochen sind das ganze Jahr über möglich. Hier bieten sich die Ferienzeiten wie zum Beispiel Ostern als günstiger Zeitpunkt für die Schüler der achten Schulstufe an. 

 

„Wir freuen uns über das große Interesse an einer Lehrstelle bei HARTL HAUS. Für uns ist die Teilnehme an berufspraktischen Wochen sehr wichtig. Hier erhalten die Jugendlichen einen guten Einblick in das Berufsfeld und Fähigkeiten und Interessen können gut beurteilt werden. In den Semesterferien bieten wir noch die Möglichkeit eine Schnupperwoche bei HARTL HAUS zu absolvieren“, so Mag. Dr. Brigitte Wögenstein – Personalleitung bei HARTL HAUS.

 Jährlich werden bei HARTL HAUS vier bis sechs Lehrlinge in den Berufen Fertighausbauer/Zimmerer, Tischler und Tischlereitechniker aufgenommen. 

 

 

Prämien für Besondere Leistungen

Besondere Leistungen in der Berufsschule und bei der Lehrabschlussprüfung werden von HARTL HAUS mit Erfolgsprämien belohnt. Hier winkt zum Beispiel bei einem Abschluss der Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg ein Gutschein für ein Fahrsicherheitstraining und Perfektionsfahrt als Geschenk. Weiters erwartet die angehenden Gesellen eine Entlohnung über dem Kollektivvertrag der holzverarbeitenden Industrie. 

 

Doppellehre

HARTL HAUS bietet neben der Lehre zum Tischler und Tischlereitechniker auch die Doppellehre Fertighausbauer/Zimmerer an. Hier beenden die Lehrlinge nach einer Lehrzeit von vier Jahren ihre Ausbildung als Gesellen in den Berufen Fertighausbauer und Zimmerer. Aktuell befinden sich sieben der 19 Lehrlinge bei HARTL HAUS in der Ausbildung zum Fertighausbauer und 12 Lehrlinge zur Ausbildung als Tischler bzw. Tischlereitechniker.

 

Sehr gutes handwerkliches und fachliches Können zeigen die Lehrlinge von HARTL HAUS bei Landeslehrlingswettbewerben und belegen hier regelmäßig Spitzenplatzierungen. 

 

Lehre als Karrieresprungbrett

Nach Abschluss der Lehre stehen den Gesellen bei HARTL HAUS viele Türen offen. Weiterbildungen wie zum Beispiel Abschluss der Meisterprüfungen werden gerne unterstützt

 

HARTL HAUS bildet seit vielen Jahren Lehrlinge aus und ist damit ein wichtiger Faktor im Ausbildungsangebot der Region. Bei der Lehrlingsausbildung legt der älteste Fertighaushersteller Österreichs großen Wert auf hohes Niveau und bildet qualifizierte Fachkräfte am aktuellen Stand der Technik aus. Weiterbildung, Lehre mit Matura, Höherqualifizierung und Karriere mit Lehre sind bei HARTL HAUS keine Schlagworte, sondern gelebte Praxis.

 

HARTL HAUS ist Österreichs ältestes Fertighausunternehmen mit eigener Bau- und Möbeltischlerei, das derzeit 300 Mitarbeiter beschäftigt. Die in Echsenbach im Waldviertel gefertigten HARTL Häuser werden von den Kunden hoch geschätzt: 96,3 % waren 2018 mit ihrem Eigenheim und den Leistungen von HARTL HAUS sehr zufrieden - eine Bestmarke in der gesamten Branche.

 

PRESSEMELDUNG:

Pressemitteilung als PDF-Download: 17.01.2019 - HARTL HAUS Lehrlingsinfoabend (pdf)

Pressemitteilung als plain text: 17.01.2019 - HARTL HAUS Lehrlingsinfoabend (text)

JPG-Bilder zum Download (Vorschau siehe rechts bzw. unten):

Bild 1: HARTL HAUS_Lehrlingsinfoabend.jpg

Bild 2: HARTL HAUS_Lehrlingsausbildung (1).jpg

Bild 3: HARTL HAUS_Lehrlingsausbildung (2).jpg

Bild 4: HARTL HAUS_LuftbildWerk.jpg

Text zu Bild 1: HARTL HAUS zeigte am Lehrlingsinfoabend die Möglichkeiten der Ausbildungen im Werk in Echsenbach. Zahlreiche Interessierte nutzten die Gelegenheit sich zu den Lehrberufen Tischler, Tischlereitechniker und Fertigteilhausbauer/Zimmerer näher zu informieren.

Text zu Bild 2 bis 4: Jährlich starten bis zu sechs Lehrlinge ihre Ausbildung als Tischler oder Fertighausbauer/Zimmerer bei HARTL HAUS im Werk in Echsenbach. Bewerbungen für das kommende Ausbildungsjahr sind ab sofort möglich. 

Pressekontakt

Philipp Müller, B.Sc., Tel: +43 2849 8332-231, E-Mail: presse(at)hartlhaus.at